Neues Programm der Bundesregierung für Wasserforschung

Neues Programm der Bundesregierung für Wasserforschung

Anlässlich des diesjährigen Weltwassertags am 22. März hat Bundesforschungsministerin Anja Karliczek das neue, ressortübergreifende Programm „Wasser: N – Forschung und Innovation für Nachhaltigkeit“ veröffentlicht. Das Regierungsprogramm ist Teil der FONA-Strategie „Forschung für Nachhaltigkeit“ und bildet für die kommenden fünf Jahre das Rahmenkonzept für die Förderung einer zukünftigen Wasserforschung.

Aufgrund der globalen klimatischen Veränderungen und den damit einhergehenden wachsenden Herausforderungen, wie bspw. absinkenden Grundwasserständen, wird auch in Deutschland ein bewusster Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser immer wichtiger. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, ist laut Karliczek eine sektorübergreifende Wasserforschung notwendig, die das notwendige Wissen, innovative Konzepte und neue Technologien liefern kann. Wichtige Schwerpunktthemen von Wasser: N sind unter anderem: sauberes Wasser, urbane Wasserinfrastrukturen, intakte Ökosysteme, ressourceneffiziente Wasserkreisläufe, optimiertes Wassermanagement sowie Wasserextremereignisse.

Mit Veröffentlichung des neuen Regierungsprogramms startet ebenfalls das kostenlose online-Angebot „Innovationsatlas Wasser“, das innovative und aktuelle Produkte aus der BMBF-geförderten Wasserforschung präsentiert Zu diesen Produkten zählen Verfahren, Technologien, Managementkonzepte sowie Bildungsmaterialien und Software-Tools zur zum nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser.

Weitere Informationen zum neuen Regierungsprogramm „Wasser: N – Forschung und Innovation für Nachhaltigkeit“ sowie den „Innovationsatlas Wasser“ finden Sie unter folgenden Links.

Wasserforschung:

www.bmbf.de/wasser
https://www.fona.de/de/themen/wassermanagement.php

Innovationsatlas Wasser:

https://www.innovationsatlas-wasser.de/de/