Querschnittsthemen

Um einen Wissensaustausch zwischen den Einzelprojekten gewährleisten und Synergien nutzen zu können, werden übergreifende Arbeitsschwerpunkte und fachspezifische Fragestellungen definiert und in den Querschnittsthemen in Form von Workshops und Vernetzungstreffen gemeinsam diskutiert. Die Zusammenarbeit in den Querschnittthemen bietet nicht nur einen wesentlichen Mehrwert für die Projekte, sondern fördert die Gesamtwirkung der Fördermaßnahme. Vielfach sind gemeinsame Veröffentlichungen ein Ergebnis dieses Austauschs.

Aus den Ergebnissen des internen Workshops zu den verbundübergreifenden Themen wurden im Rahmen der ersten Lenkungskreissitzung beschlossen, zunächst mit den Arbeiten an folgenden zwei ausgewählten Querschnittsthemen zu beginnen:

  • QST 1: Produkte und Märkte
  • QST 2: Nachhaltigkeitsbewertung

Das wissenschaftlich Begleitvorhaben TransPhoR unterstützt bei der gemeinsamen Bearbeitung in den QST nicht nur organisatorisch (TransPhoR – FiW), sondern beteiligt sich fachlich mit den übergeordneten wissenschaftlichen Fragestellungen hinsichtlich (i) der Pflanzenverfügbarkeit der produzierten P-Rezyklate (TransPhoR HGoTECH GmbH) und (ii) der Ökobilanz der entwickelten Verfahren für eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsbetrachtung der regionalen Phosphor-Recycling-Ansätze (TransPhoR – INaB Institut für Nachhaltigkeit im Bauwesen der RWTH Aachen).

Nähere Informationen, Materialien und Ergebnisse aus den Querschnittsthemen werden im Laufe der Fördermaßnahme hier auf der Homepage veröffentlicht.